Zurück zur Trefferliste

Wann ist Ostern?

Veröffentlicht von Admin am 13.03.2008

Ostern ist ein sogenannter beweglicher Feiertag. Beweglich deswegen, weil Ostern nicht jedes Jahr am gleichen Tag stattfindet. Grund dafür ist, dass Ostern nach dem Mondkalender berechnet wird.

Für die Christen der westlichen Kirchen legte Papst Gregor XIII mit dem Gregorianischen Kalender um 465 eine Berechnungsmethode zur Ermittlung der Ostertage fest. Die Christen der Ost-Kirchen übernahmen den Kalender jedoch nicht und feiern Ostern entweder früher oder später.

Von dem Termin des Osterfests leiten sich übrigens auch andere Feiertage ab. So ist der Aschermittwoch immer 46 Tage vor Ostersonntag. Der christliche Feiertag Christi Himmelfahrt findet 39 Tage nach dem Ostersonntag statt, Pfingstsonntag 49 Tage nach Ostersonntag und Frohnleichnam 60 Tage nach Ostersonntag.

Die Daten für 2011 sind:

22.04.2011-> Karfreitag
24.04.2011-> Ostersonntag
25.04.2011-> Ostermontag

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Durchschnitt 2 bei 1 Bewertungen

2 Sterne von 1 Nutzern

Zum Bewerten dieses Magazins bitte auf den Stern mit der gewünschten Note klicken.

Schreibe jetzt einen Kommentar

Kommentare der Besucher

Zu diesem Magazin gibt es noch keine Kommentare.
Schreiben Sie den ersten Kommentar.