Zurück zur Trefferliste

Caipirinha – das Nationalgetränk der Brasilianer

Veröffentlicht von Admin am 07.05.2008

Der Name dieses wohl bekanntesten aus Brasilien stammenden Cocktails leitet sich ab vom brasilianischen Wort „Caipira“, was man sowohl mit Landbewohner als auch abwertend mit Hinterwäldler übersetzen kann. In den 1990er Jahren trat der Caipirinha seinen Siegeszug um die Welt an und wird seitdem auf allen Kontinenten getrunken. Die Eigenart des mit Cachaça gemixten Drinks besteht darin, dass der Fruchtsaft durch das Zerstampfen der Limettenstücke direkt im Glas selbst erzeugt wird. Cachaça ist ein Zuckerrohrschnaps, der in Brasilien in zahlreichen Varianten angeboten wird. Für Caipirinha verwendet man allerdings nicht den teuren, goldgelben Barrique-Cachaça, sondern den jungen und farblosen Schnaps, der gerade destilliert wurde.

Zutaten:
3 cl Cachaça
Eine Limette
Zwei Teelöffel brauner Zucker
gestoßene Eiswürfel

Zubereitung:
Die Limette in Achtelstücke schneiden, in ein Glas geben und den braunen Zucker darüber streuen. Dann die Limettenstücke mit einem Holzmörser gut zerdrücken und mit dem Zucker vermischen. Anschließend das Glas bis leicht unter den Rand mit gestoßenen Eiswürfeln füllen. Den Zuckerrohrschnaps darüber gießen, alles gut mischen und mit einem Trinkhalm servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Durchschnitt 0 bei 0 Bewertungen

Zum Bewerten dieses Magazins bitte auf den Stern mit der gewünschten Note klicken.

Schreibe jetzt einen Kommentar

Kommentare der Besucher

Zu diesem Magazin gibt es noch keine Kommentare.
Schreiben Sie den ersten Kommentar.