Zurück zur Trefferliste

Krimiführungen in Köln

Veröffentlicht von Admin am 25.05.2009

Tatort Köln

Diese Tour folgt den Spuren fiktiver und realer Kölner Kriminalgeschichten vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Es gibt aller Hand Wissenswertes und Erstaunliches über Kölner Legenden und Histörchen, viel Schauriges und Böses, aber auch eine Menge netter und unblutiger Anekdötchen. Und neben den Ausflügen in die Vergangenheit, erwartet die Teilnehmer auch der ein oder andere Schlenker in die Gegenwart – von aktuellen Köln-Krimis bis hinzu knallharten Fakten des Kölner Kriminalitätsreports. 

Preis: 9 Euro / 7 Euro (ermäßigt)
Dauer: ca. 2 Stunden
Startpunkt: Eigelsteintorburg / Ebertplatz
Beginn: 15:00 Uhr

Kontakt:
stattreisen Köln e.V.
Bürgerstraße 4
50667 Köln
Telefon 0221-7325113
Fax 0221-7325302
Infoline 0221-738095
info@stattreisen-koeln.de
www.stattreisen-koeln.de


Kölner Gruselnacht

Im Zentrum dieser schaurigen Abendveranstaltung steht unter anderem die wohl bekannteste Untote Kölns, Richmodis von Aducht. Einer gruseligen Sage zufolge, deren Ursprung auf das 14. Jahrhundert zurückgeht, lebte einst in Köln am Neumarkt der Adelige Mengis von Aducht mit seiner lieblichen Gattin Richmodis, die wie Tausende andere zu jener Zeit von der Pest dahin gerafft wurde, doch nur augenscheinlich. Vor lauter Seuchenpanik wurde die nur Scheintote sofort beerdigt.  Im Gegensatz zu anderen Kölner Schauermärchen endet diese Stadtlegende mit einem Happy End.  Doch die Tour wartet noch mit ganz anderen Geschichten über Kölner Gespenster, Schauergestalten, das Tanzbein schwingende Hexen und Teufel, Werwölfe oder einen geköpften Bürgermeister auf, die häufig gar nicht gut enden.

Preis: 12 Euro
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Startpunkt: St. Aposteln/Neumarkt, Adenauer-Denkmal
Beginn: Für den 31.10.2010 ist eine verbindliche
Voranmeldung erforderlich, s. Formular!
Beginn: 21:00 Uhr

Kontakt:
stattreisen Köln e.V.
Bürgerstraße 4
50667 Köln
Telefon 0221-7325113
Fax 0221-7325302
Infoline 0221-738095
info@stattreisen-koeln.de
www.stattreisen-koeln.de


Gift, Ganoven, Guillotine


2000 Jahre Verbrechen und Vergeltung in Köln, diesem weiten Feld haben sich die Anbieter der Tour „Gift, Ganoven,Guillotine“ verschrieben. Treffpunkt ist ein Ort mit einem wahrlich unschuldig klingendem Namen, der Heinzelmännchen-Brunnen. Von hier geht es los zu Altstadt-Schauplätzen die charakteristisch sind für längst in Vergessenheit geratene Kölner Verbrechen vergangener Zeiten. Wer weiß etwas, dass im Schatten des heiligen Doms einst eine todbringende Guillotine stand? Diese Tour begibt sich auf die Spuren von Ganoven und Verbrechern, deren Missetaten teils blutig gesühnt oder auch schlicht gesellschaftlich akzeptiert wurden. Eine Führung, die nicht nur für Touristen und Immis, sondern sicher auch für gestandene Urkölner die ein oder andere Überraschung bereithält.

 Max. 25 Personen pro Gruppe, Gruppenpreis € 145,-
 Buchung erforderlich

Kontakt:
inside Cologne
Bismarckstr. 70
50672 Köln
Tel.:0221/52 19 77
Fax: 0221/52 86 67
contact@insidecologne.de
www.insidecologne.de


Tod und Teufel


Die Tour wandelt auf den Pfaden des gleichnamigen Bestsellers von Frank Schätzing. Es ist die Zeit des Dombaus, des mächtigen Erzbischof Konrad von Hochstaden, der Könige und Adelclans, aber auch der Prostituierten und Bettler. Die studierte Historikerin Christine Schauerte folgt den Spuren des Protagonisten Jacop, dem Fuchs und denen des Mörders. Wer hat den Dombaumeister auf den Gewissen? Ein Streifzug durch das mittelalterliche Köln zu den historischen Schauplätzen des Romans, vom Autor höchst persönlich autorisiert. Für Juli ist eine Spezialausgabe der spannenden Mörderjagd geplant, die Teilnehmer werden nicht nur den Spuren Jacops folgen, sondern ihm auch begegnen. An verschiedenen Stationen der Führung, die unter anderem am Heumarkt, an Klein St. Martin und natürlich am Dom vorbeiführt, wird der Fuchs auftauchen und seine Sicht der Dinge  schildern.

Treffpunkt: Goldene Stele vor der Domschatzkammer (Eingang Dom an der Nordseite)
Dauer: 2 Stunden
Preis Erwachsene: 9 Euro
Preis Schüler und Studenten: 7 Euro
Gruppenpreis: 140  Euro

Termine für Gruppen: Diese Tour ist täglich durchführbar und dauert 2 Stunden. Vereinbaren Sie einen individuellen Termin. Öffentliche Termine: Die Tod und Teufel Spezialtour mit Jacop dem Fuchs höchstpersönlich findet in der Regel jeden 1. Sonntag im Monat statt. Änderungen vorbehalten. In der Regel findet die Tod und Teufel Tour ohne Schauspieler jeden 3. Sonntag im Monat statt. Änderungen vorbehalten.

Kontakt:
Stadtgeschichten Köln
Schützenhofstr. 3
51063 Köln 
Telefon: 0221-29870596
www.stadtgeschichten-koeln.de


Sex and Crime


Eine Führung für Erwachsene – Das Original!
Die Historiker Christine Schauerte lädt zur Begehung lasterhafter und heiliger (Tat-)Orte, pikante, skurrile und spannende Geschichten über Kölner Hexen, Henker, Meuchelmörder, das älteste Gewerbe der Welt, Keuschheitsgürtel und abstruse Verhütungsmittel wie Eselsmist inklusive. Während es an Dom, Roncalliplatz und der ehemaligen Hinrichtungsstätte, dem Alter Markt, vorbei geht, lässt sie unter anderem die Tochter Karl des Großen aus dem Nähkästchen plaudern und Skandale des Kölner Rates aufdecken. Beim anschließenden Brauhausabstecher werden Trinkgelage und das Gebaren von Freiern und Prostituierten thematisiert. Schauerte führt mit viel Humor und Herzblut durch die Tour und weiß Geschichten und Anekdoten zu erzählen, die auch Ur-Kölner überraschen werden.

Dauer: 1.5 Stunden
Preis Erwachsene: 9 Euro
Preis Schüler und Studenten: 7 Euro
Gruppenpreis: 125 Euro
Termine: auf Anfrage

Kontakt:
Stadtgeschichten Köln
Schützenhofstr. 3
51063 Köln
Telefon: 0221-29870596
www.stadtgeschichten-koeln.de


Tutti Frutti - Der Kölner Großmarkt mit Ralph Altenhofen

Wer den Spuren des Köln-Krimis „Tutti Frutti“ von Hans Josef Walterscheidt folgen will, muss wahrlich früh aufstehen. Die Story spielt im Großmarktmilieu und Großmärkte öffnen bekanntlich nun mal in aller Herrgottsfrühe. Walterscheidt macht den Großmarkt in der Südstadt zum Schauplatz von Erpressungen, knallharten Mafiamethoden und brutalen Morden. Genau hier startet Ralf Altenhofen um Punkt 5 Uhr seine Tour und lädt zum Eintauchen ins Großmarkttreibens. Und das ist so spannend, dass die zu kurze Nacht bald vergessen ist. Die Tour führt direkt ins Getümmel, quer über das Außengelände -immer auf der Hut vor Lastwagen und Staplerfahrern, durch die Markthalle, zur Marktverwaltung und bis in die imposanten und unheimlich Kellergewölbe des Marktes. Inmitten des hektischen Treibens gibt Altenhofen weit mehr als die Krimi-Fakten und Hintergründe zum besten, von der Geschichte des Großmarktes über die Architektur der Markthalle bis zu Schilderungen des früheren und heutigen Kauf- und Verkaufsgebarens auf dem Markt. Nach vielen spannenden Geschichten und ordentlich Trubel, klingt die Tour ganz entspannt bei einem Frühstück und einer kleinen Tutti-Frutti-Lesung von Altenhofen im Großmarktcafe aus.

Preis: 13,- Euro
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Startpunkt: wird noch bekanntgegeben
Der Preis für die Teilnahme, inkl. Kaffee und einem belgten Brötchen, beträgt 13,- Euro. In der gedruckten Version ist der Preis fälschlicherweise mit 12,- Euro angegeben. Wir bitten um Verständnis!

Kontakt:
stattreisen Köln e.V.
Tel.: 0221-7325113
www.stattreisen-koeln.de

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Durchschnitt 0 bei 0 Bewertungen

Zum Bewerten dieses Magazins bitte auf den Stern mit der gewünschten Note klicken.

Schreibe jetzt einen Kommentar

Kommentare der Besucher

Zu diesem Magazin gibt es noch keine Kommentare.
Schreiben Sie den ersten Kommentar.